Treiben und nicht pressen

Das Thema „richtiges Treiben“ ist immer aktuell. Aber die letzten beiden Wochen hatte ich mehrere angeblich triebige Pferde, die kuriert werden mussten. Viele Reiter messen dem Treiben gedanklich wenig Bedeutung zu: „was ist da schon dabei: Schenkel zusammen und im Notfall Gerte und Sporen“.

Diese Art des Treibens (und oft der dazugehörige Gesichtsausdruck) erinnert mich jedoch immer daran, wie es aussieht, wenn man zu scharf mexikanisch gegessen hat: Man sitzt irgendwo drauf und presst mit hochrotem Kopf (sorry, ich übertreibe gerne ein wenig).
Viele Reiter treiben nicht, sie pressen mit den Beinen, gleichzeitig blockiert die Beckenbewegung und oft werden auch noch die Zügelhände festgetellt. Bei Jungpferden, die nicht schenkelflüchtig sind, sieht man sehr gut, was passiert: sie halten an, da sie sich dem Sitz des Reiters angepasst haben. Natürlich kann man Pferde darüber hinwegtreiben nur leider hat man ihnen dann die natürliche Veranlagung abtrainiert, auf den Sitz des Reiters zu reagieren, was eine relativ natürliche Sache ist, sofern das Pferd nicht an Flucht denkt.

Schenkelhilfen sind eine Sache, die man einem Pferd beibringen muss und es gibt viele Arten diese einzusetzen. Meiner Beobachtung und Erfahrung nach funktionieren die treibenden Hilfen aber am besten, wenn sich dabei das Reiterbecken löst und sich der gesamte Körper des Reiters „groß“ macht.

Ich selbst betone das „Wegnehmen“ der Schenkel zum treiben bzw. ich streiche meinen Schenkel von hinten nach vorne den Rumpf des Pferdes entlang (je nach Pferd). Durch dieses Lösen kann man eine Spannung aufbauen, die den Reiter löst und dem Pferd erlaubt, sich frei unter dem Reiter zu bewegen. Werde ich hingegen im Becken fest, soll sich auch das Pferd verhalten.

Jeder muss seine Art zu treiben finden, vielleicht ist es aber mal ein Denkanst0ss für euch zu überprüfen, was in eurem Körper passiert, wenn ihr treibt und ob das Pferd nicht in Wahrheit auf euren Körper achtet, wenn es beim Treiben nicht reagiert oder langsamer wird.

Habt Spaß beim probieren

Thies Böttcher

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: